Director’s Cut Druckbutton anzeigen?

alt

Wieviel Arbeit hinter manchen Dingen steckt, das zeigt sich oft erst, wenn es mal hakt. Allzu tiefe Einblicke in diesem Sinne gab es in dieser Saison in Bitterwasser nicht. Alles glatt gelaufen. Wie im Film hat sich die Organisation von Lodge und Flugbetrieb in Bitterwasser abgespielt. Der Regisseur hinter dem Ganzen: Rainer Hog, Chairman of the Board der Bitterwasser Pty. Einen langweiligen Aufenthalt hatte er deshalb mit Ehefrau Dagmar bisher aber nicht. Wenn an einer Stelle alle Fäden zusammenlaufen, dann zupft es immer wieder. Ohne die kleinen Freuden des Fliegens geht es dann nicht. Rainer holt sie sich schon am Morgen, bevor die Luft sich überlegt, loszubrodeln. Dann weckt der sonore Sound eines Sechszylinder Jabiru in einem Wildthing die Langschläfer in der Lodge. Rainer verachtet hin und wieder auch nicht einen schönen Flug mit dem Bitterwasser Arcus
Damit nur noch das Feintuning der Abläufe im Director’s Cut notwendig ist, dafür stellt das Board der AG lange vor der Saison die Weichen, mitunter sind sie auch in der Saison gefragt. Da sind Wolf-Dietrich Bornholdt, Ralph Bürklin und Dirk Reich mit im Einsatz.

Director’s Cut
How much work is behind some things can often only be seen when there are problems. In this sense, there was not too deep insight into this season in Bitterwasser. Everything went smoothly. As in a film the organization of the lodge and flight operations took place in Bitterwasser. The director behind it all: Rainer Hog, Chairman of the Board of the Bitterwasser Pty. But a boring stay with his wife Dagmar he didn’t have till now. When all the threads come together at one point, it plucks again and again. Without the little joys of flying you can't do it. Rainer picks it up in the morning before the air bubbles up under the topical sun. Then the sonorous sound of the six-cylinder Jabiru from a Wildthing can be heard above the lodge. And from time to time Rainer doesn't despise a flight with the Bitterwasser Arcus.
The board sets the course long before the season so that only the fine-tuning of the processes in the director’s cut is necessary. Here Wolf-Dietrich Bornholdt, Ralph Bürklin und Dirk Reich are involved.