WP und Luftraum1WP und Luftraum2WP und Luftraum3WP und Luftraum4
Luftraum-und-Wendepunkte PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Luftraum und Wendepunkte 2015/2016

Wolfgang Joschko hat für uns alle die Daten gemacht - Herzlichen Dank dafür.



Die ganze Gliding Zone ist Luftraum G bis FL 195

Achtung in Namibia hat Luftraum G folgende Bedeutung:



Bitte auch die Änderungen des Luftraumes in Windhoek beachten:






Dateien zur Verfügung gestellt von:    alt Wolfgang Joschko - vielen Dank für Deine Arbeit

Hier der Link zur Strepla Download Seite >>>>download>>>>


Das ZipDas ZIP Archiv enthält vier Dateien.
OpenAir (TXT) Format zur Verwendung in Streckenflugrechnern, die das OpenAir Format beherrschen und für desktop*StrePla. Diese Datei ist so erstellt, dass ein Ausflug aus dem Segelflugsektor (Area W) zu einer Luftraumwarnung führt. Den Streckenflugrechner so einstellen, dass Luftraum Klasse W nicht gewarnt wird. Als max. Flughöhe geben Sie FL195 an.
OpenAir (TXT) Format mit dem Zusatz "W-only" im Namen, zur Verwendung in desktop*StrePla oder anderen Anwendungen in denen nur die Segelfluggebiete angezeigt werden sollen.
LX NAV und LX Navigation (CUB) Format für alle Zeus, LX8000 und LX9000 Nutzer. Diese Datei ist so erstellt, dass ein Ausflug aus dem Segelflugsektor (Area W) zu einer Luftraumwarnung führt. Den Streckenflugrechner so einstellen, dass Luftraum Klasse W nicht gewarnt wird. Als max. Flughöhe geben Sie FL195 an.
LX NAV und LX Navigation (CUB) Format mit dem Zusatz "W-only" im Namen, zur Verwendung in anderen Anwendungen in denen nur die Segelfluggebiete angezeigt werden sollen.


Hier wieder die Straßenkarte mit Distanzringen von BIWA aus:



Die Karte steht auf der StrePla Seite auch zum download bereit (42MB)

zum download
 



Generell:

Generell gilt für die Nutzung des namibischen Luftraumes immer die Einweisung vor Ort durch das Flight Office Team.
Der Sprechfunk wird in englischer Sprache durchgeführt. Innerhalb der Gliding Zone und vor allem auch in der Bufferzone ist es unerläßlich Positionsmeldungen abzugeben. Die allgemeine Luftfahrt ist nicht an Segelflugzeuge gewöhnt und die Piloten im VFR Verkehr machen ständig Positionsmeldungen und erwarten dies auch von uns Segelfliegern.
Art der Meldung: I P T A N
I = Identity P = Position T =Time A = Altitude in Fuß bei Standarddruck 1013 und evtl. Höhenveränderung N = Next Was ist das nächste Ziel - Wegpunkt oder Kurs oder Himmelsrichtung

Beispiel: 
Traffic on 123.40. This is D-KDEE, 5 Miles west of Mariental at this time at 10400 feet descending, Flying in a north direction towards Bitterwasser. Conflicting traffic please respond to D-KDEE, west of Mariental, flying northwards
oder
Traffic on 123.40, This is D-KDEE. I am on radial 235, 78 miles of the Windhoek VOR at this time at 10400 feet descending. Flying in
a south-easterly direction towards Bitterwasser. Conflicting traffic please respond to D-KDEE, Radial 235, 78 Miles, flying south east.

Auf Meldungen von Motormaschinen geben wir Rückmeldung wenn wir innerhalb 25 Meilen von dessen Position sind.
Bitte macht diese Meldungen lieber einmal mehr als einmal zu wenig!


Frequenzen:

Bitterwasser Info: 123.600
Gliding Zone: 123.400
Bufferzone: 123.400
Aus-/Einflug Botswana Gabraone FIS 127.100
Aus-/Einflug im Süden, Windhoek South 123.800

Lufträume:

Gliding Zone Class G GND-FL195
Buffer Zone Class G GND-FL145
   
Botswana Class C GND-FL195
Süden Class G GND-FL145

 

   
   
   
Wendepunkte (.XLS) >>>download>>>
Sprechen mit Namibia ATC >>>download>>>  
Dieter Schwenk