lodgebild3lodgebild4lodgebild5lodgebild6lodgebild7lodgebild8
Bitterwasser (Pty.) Ltd.
Come and fly ARCUS PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
CFA
Come Fly Arcus

Bitterwasser Saison 2019/2020

Arcus available from:
1.Nov until 9.Nov
17.Nov until 30.Nov
22.Dec until 3.Januar 2020


 
Director’s Cut PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail

alt

Wieviel Arbeit hinter manchen Dingen steckt, das zeigt sich oft erst, wenn es mal hakt. Allzu tiefe Einblicke in diesem Sinne gab es in dieser Saison in Bitterwasser nicht. Alles glatt gelaufen. Wie im Film hat sich die Organisation von Lodge und Flugbetrieb in Bitterwasser abgespielt. Der Regisseur hinter dem Ganzen: Rainer Hog, Chairman of the Board der Bitterwasser Pty. Einen langweiligen Aufenthalt hatte er deshalb mit Ehefrau Dagmar bisher aber nicht. Wenn an einer Stelle alle Fäden zusammenlaufen, dann zupft es immer wieder. Ohne die kleinen Freuden des Fliegens geht es dann nicht. Rainer holt sie sich schon am Morgen, bevor die Luft sich überlegt, loszubrodeln. Dann weckt der sonore Sound eines Sechszylinder Jabiru in einem Wildthing die Langschläfer in der Lodge. Rainer verachtet hin und wieder auch nicht einen schönen Flug mit dem Bitterwasser Arcus
Damit nur noch das Feintuning der Abläufe im Director’s Cut notwendig ist, dafür stellt das Board der AG lange vor der Saison die Weichen, mitunter sind sie auch in der Saison gefragt. Da sind Wolf-Dietrich Bornholdt, Ralph Bürklin und Dirk Reich mit im Einsatz.

Director’s Cut
How much work is behind some things can often only be seen when there are problems. In this sense, there was not too deep insight into this season in Bitterwasser. Everything went smoothly. As in a film the organization of the lodge and flight operations took place in Bitterwasser. The director behind it all: Rainer Hog, Chairman of the Board of the Bitterwasser Pty. But a boring stay with his wife Dagmar he didn’t have till now. When all the threads come together at one point, it plucks again and again. Without the little joys of flying you can't do it. Rainer picks it up in the morning before the air bubbles up under the topical sun. Then the sonorous sound of the six-cylinder Jabiru from a Wildthing can be heard above the lodge. And from time to time Rainer doesn't despise a flight with the Bitterwasser Arcus.
The board sets the course long before the season so that only the fine-tuning of the processes in the director’s cut is necessary. Here Wolf-Dietrich Bornholdt, Ralph Bürklin und Dirk Reich are involved.

 
Mit Anlauf zur Palme PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
alt
Für den ersten angemeldeten 1000-km-Flug darf man sich in Bitterwasser mit einer Palme ein Denkmal setzen. Am Sonntag war Lothar Wittig erfolgreich. / For the first declared 1000 k flight you can set up a memorial in Bitterwasser with a palm tree. Lothar Wittig was successful on Sunday.

1000-km-Diplome fallen auch in Namibia nicht vom Himmel. Lothar Wittig hat seins jetzt von Bitterwasser aus erflogen – 47 Jahre nachdem er mit dem Segelflug begonnen hat. Seine ersten Starts hat er als Vierzehnjähriger auf dem heute fast schon vergessenen Butzweilerhof in Köln absolviert, wo 1960 noch Segelflug-Weltmeisterschaften ausgetragen wurden. Heute ist Lothar wettbewerbserfahren, in Winzeln zu Hause und in Bitterwasser Stammgast. Der erste Besuch war ein Geburtstagsgeschenk zum 50. Dann folgten Aufenthalte im 5-Jahres-Intervall. Der Wunsch, jetzt die Frequenz zu erhöhen, wäre fast gescheitert, weil keiner der inzwischen wenigen Einsitzer verfügbar war. Ein zufälliges Treffen mit Bitterwasser-Direktor Rainer Hog in Mengen hat ihm den Kontakt zu Kurt Jürgen Bock, einem alten Bekannten, verholfen. Der hat ihm gerne seine ASH 26e zur Verfügung gestellt. Am Sonntag hat sie ihn über die schnelle Linie zwischen Namib und Kalahri zum Diplom getragen.

With a run-up to the palm tree
1000 km diplomas do not fall from the sky in Namibia either. Lothar Wittig has now flown his from Bitterwasser – 47 years after he started gliding. He made his first starts at the age of fourteen at the almost forgotten Butzweilerhof in Cologne, where the World Gliding Championships were held in 1960. Today Lothar is at home in Winzeln and a regular guest in Bitterwasser. The first visit was a birthday present for the 50th. Stays followed in 5-year intervals. The wish to increase this year the frequency almost failed because none of the few single-seaters that were brought to Namibia was available. A chance meeting with Bitterwasser director Rainer Hog in Mengen helped him get in touch with Kurt Jürgen Bock, an old friend. Kurt-Jürgen was happy to provide him with his ASH 26e. She carried him to the diploma on Sunday over the fast line between Namib and Kalahri.

 
Flying Period 2019 / 2020 PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail

New Flying Season 2019 / 2020

from 1. November until last flying day Friday 24.January 2020

Accommodation available whole year!

Come and join us at Bitterwasser Lodge & Flying Centre - you are looking for a glider?

keep in contact with us, we can help you to find (Arcus M / Ventus / ASG 32 / Nimbus 3 DM / DG 1000)

 
Hammer-Wetter im Endspurt der Saison 2018/2019 PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
alt
alt
alt
alt

Fünf Starts, fünf Flüge über 1.000 km und drei davon über 1.200 km. Das Wetter zeigt sich Ende Januar von seiner besten Seite. Mit einer maximalen Wolkenbasis von 5.500 m und Steigwerten von bis zu 5 m wurde gestern vom Vormittag bis zum Sonnenuntergang geflogen. Beim gemeinsamen Abendessen in kleiner Runde hatten alle Piloten ein riesen Lächeln auf dem Gesicht. Zwei weitere Flugtage bleiben.

Five takeoffs, five flights over 1.000 km and three over 1.200 km. The weather is at its best at the end of January. With a maximal cloud base of 5.500 m and climb values with more than 5 m, the gliders yesterday flew from the morning until sunset. During dinner in a small round all pilots had a huge smile on their faces. Two more flight days are left.

 
<< Start < Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next > End >>

Page 5 of 120